Das Programm der Sinfonietta Nuova

Konzerte im Juni 2018

" Haydn lebt! "

2. Juni 2018  •  Springe, St. Andreas Kirche •  18:00 Uhr
3. Juni 2018 •  Hannover, Elsa-Brändström-Schule  •  17:00 Uhr

Joseph Haydn  •  Sinfonie 103 - Es-Dur  •  Mit dem Paukenwirbel
Luigi Cherubini  •  Chant sur la Mort de Joesph Haydn • 
Luigi Cherubini  •  Sinfonia D-Dur • 

Solisten (Gesang):
Fransiska Abram, Sopran
Tobias Klomp, Tenor
Max Müller, Tenor

Konzerte im November 2017

"Schubert"

18. November 2017  •  Otto-Hahn-Gymnasium, Springe •  17:00 Uhr
19. November 2017 •  Tellkampfschule - Hannover  •  17:00 Uhr

Felix Weingartner  •  Sinfonie Nr.6 - La Tragica - h-moll •  Op.74
Franz Schubert / Rolf Liebermann  •  Fantasie f-moll  •  Op.103
Franz Schubert Lieder instrumentiert von Max Reger  •  aus Gesänge des Harfners, Erlkönig, Prometheus

Solisten (Gesang): Nils Sandberg

  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017
  • Springe 25-02-2017

Konzerte im Februar 2017

"Beethoven 190."

25. Februar 2017  •  St. Andreas Kirche, 31832 Springe •  17:00 Uhr
26. Februar 2017 •  Tellkampfschule - Hannover  •  17:00 Uhr

Wir spielten unser Programm: "Beethoven 190."

Ludwig van Beethoven  •  Sinfonie Nr.6 - Pastorale - F-Dur •  Op.68
Ludwig van Beethoven  •  Die Geschöpfe des Prometheus  •  Op.43

Konzerte im Juni 2016

"Children's Corner"

11. Juni 2016  •  Altstadtrathaus Dornse, Alstadtmarkt, 38100 Braunschweig •  17:00 Uhr
12. Juni 2016  •  Tellkampfschule - Hannover  •  18:00 Uhr

Wir spielten unser Programm: "Children's Corner"

Georges Bizet  •  Kleine Orchestersuite (Kinderspiele)  •  Op.22
Claude Debussy  •  Le coins des Enfants
Ulrich Kallmeyer  •  Jazz Concertino No. 1
W.A, Mozart  •  Konzert in D KV 107, Concerto I

Solisten (Klavier): Charlotte Warstat, Lucy Hoffmeister-Han, Gesa Efken, Laura Wos (Städtische Musikschule Braunschweig)

Die Sinfonietta Nuova Hannover - Leitung Lorenz Luyken

Konzerte im November 2015

Spanisches Programm

21. November 2015 - 19:00 Uhr  •  Arche - Laatzen • 
22. November 2015 - 17:00 Uhr  •  Tellkampfschule - Hannover  • 

Luigi Boccherini  •  Sinfonia No.6 - La Casa del Diavolo
Joaquín Rodrigo  •  Concierto de Aranjuez  •  Op.81
Maurice Ravel  •  Pavane pour une infante défunte
Juan Crisóstomo de Arriaga  •  Sinfonie in D-Dur
Die Sinfonietta Nuova Hannover - Leitung Lorenz Luyken
Gitarre: Negin Habibi ... mehr

Konzerte im Februar 2015

Romantische Musik zur Passion

21. Februar 2015  •  Thomasgemeinde "Arche" Laatzen, Marktstr. 21  •  18:00
22. Februar 2015  •  Nazarethkirche Hannover-Südstadt, Sallstraße  •  18:00

Johannes Brahms  •  Tragische Ouvertüre  •  Op.81
Luigi Cherubini  •  2. Requiem d-moll  •  1834 -1836
Johann Svendsen  •  Andante funèbre
Franz Schubert  •  Gesang der Geister über den Wassern
Die Sinfonietta Nuova Hannover - Leitung Lorenz Luyken - und der Männerchor aus Sängern des Collegium Vocale Hannover und der Capella St. Crucis - Leitung Florian Lohmann

14. März 2015  •  Tage der Chor- und Orchestermusik in Celle Celle, Stadtkirche St. Marien  •  20:00
Luigi Cherubini  •  2. Requiem d-moll  •  1834 -1836
Die Sinfonietta Nuova Hannover - Leitung Lorenz Luyken - und der Männerchor aus Sängern des Collegium Vocale Hannover und der Capella St. Crucis - Leitung Florian Lohmann

Kritiken zu unserem Konzert aus der Hannoverschen Allgemeinen

Konzert Laatzen (Arche)

Stimmungsvolles zur Passion

zum Konzert am 21. Febr. 2015 in der Arche (Laatzen)

Als am Sonnabend um 18 Uhr das Konzert in der Arche beginnen soll, müssen die 180 Besucher zunächst abwarten, bis die Kirchenglocken der Thomasgemeinde aufhören zu schlagen.
Laatzen-Mitte. Das Ensemble Sinfonietta Nuova (Neue kleine Sinfonien) hat zu "Romantischer Musik zur Passion" eingeladen. Vier recht kurze sinfonische Werke stehen auf dem Programm von Schubert, Svendsen und Cherubini.
Eröffnet wird der Abend mit Brahms. Dessen "Tragische Ouvertüre" ist in der Sonatenhauptsatzform verfasst und fungiert mit ihrem dunklen Charakter durchaus selbst als Sinfonie. Das Stück passt sehr gut zum Namen, den sich die allesamt hervorragenden Laienmusiker gegeben haben.
Der Begriff "Laienmusiker", mit dem sich die Musiker gern vorstellen, führt ein wenig in die Irre. Fast alle Kammerorchestermitglieder können auf vielfältige Erfahrungen im konzertanten Bereich zurückgreifen. Auch die 33 Sänger der Formation Capella St. Crucis und das noch relativ junge Ensemble Collegium Vocale, beide aus Hannover, sind hoch qualifiziert. Die Mitglieder von Capella St. Crucis haben bereits seit 1977 Erfahrung mit den unterschiedlichsten Chorwerken.
Sie gewannen 2005 und 2009 den ersten Preis beim Niedersächsischen Chorwettbewerb. Bis auf sehr wenige Ausnahmen studieren alle Vokalisten Musik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.
Beim "Gesang der Geister über dem Wasser" von Franz Schubert bilden Tenöre, Baritone und Bässe ein homogenes Klangbild. Sie überzeugen durch tonale Sicherheit und große stimmliche Bandbreite. Man vermeint sogar Frauenstimmen in dem reinen Männerchor zu erahnen. Auch die Streicher des Orchesters, die das Schubert-Stück begleiten, spielen höchst sensibel. Zwei Dirigenten, Florian Lohmann für den Chor und Lorenz Luyken für das Orchester, haben die Werke mit den Musikern erarbeitet. Für die vielseitige musikalische Präsentation gab es am Ende viel Applaus.
Von Michael Krowas
Artikel veröffentlicht: Sonntag, 22.02.2015 19:13 Uhr  •  Artikel aktualisiert: Mittwoch, 25.02.2015 00:15 Uhr  •  mit freundlicher Genehmigung aus der Hannoverschen Allgemeinen  •  HAZ.de

Konzert Nazarethkirche (Hannover)

Fliegender Wechsel

zum Konzert am 22. Febr. 2015 in der Nazareth-Kirche in Hannover-Südstadt
Engagierte Laienensembles können sich ausgezeichnet ergänzen. Bestes Beispiel dafür bot ein zuerst in der Laatzener Thomasgemeinde und tags darauf in der Nazarethkirche veranstaltetes Konzert mit romantischer Musik zur Passion.
Hannover. Das vierteilige Programm hatte es in sich. Es wartete mit hörenswerten Raritäten auf und schlug eine Brücke zwischen Breslau, Wien, Oslo und Paris. Sowohl die seit 2005 von Lorenz Luyken dirigierte Sinfonietta Nuova als auch die knapp vierzig Männerstimmen der von Florian Lohmann geleiteten Chöre Capella St.Crucis und Collegium Vocale waren bestens präpariert worden.
Mochte in der tragischen Ouvertüre von Johannes Brahms die Erhabenheit in knalliger Akustik etwas vergröbert wirken, so ließ Franz Schuberts "Gesang der Geister über den Wassern" durch merklich zurückgenommene Dynamik und sorgsame Balance zwischen den Männerstimmen und den tiefen Streichern aufhorchen. Diese mit dem typischen Schubert-Rhythmus lang-kurz-kurz-lang beginnende Goethe-Vertonung war 1821 im Wiener Kärntnertor-Theater auf Unverständnis gestoßen. Eine Uraufführungskritik bescheinigte dem Werk kaum mehr als "musikalische Modulationen und Ausweichungen ohne Sinn, Ordnung und Zweck". Nichts davon konnte jetzt nachvollzogen werden.
Es gab viele Indizien für die fabelhafte Zusammenarbeit der beiden Laiengruppen. Dem Publikum wurde die Kooperation am augenscheinlichsten, als mitten im Cherubini-Requiem die Leitung wechselte, also der Stab von Florian Lohmann an Lorenz Luyken übergeben wurde. Wenn am 14. März das Cherubini-Requiem anlässlich der Tage für Chor- und Orchestermusik in Celle wiederholt wird, präsentiert sich Hannover als Musikstadt erstklassig.
Von Ludolf Baucke
Artikel veröffentlicht: Donnerstag, 26.02.2015 07:32 Uhr Artikel aktualisiert: Donnerstag, 26.02.2015 07:40 Uhr  •  mit freundlicher Genehmigung aus der Hannoverschen Allgemeinen  • HAZ.de

Konzerte im Juni 2014  •  Nordisches Programm

28. Juni 2014 - 18:00 Uhr  •  Matthias Claudius Gymnasium - Gehrden • 
29. Juni 2014 - 17:00 Uhr  •  Tellkampfschule - Hannover  • 

Felix Mendelssohn  •  Hebriden Ouvertüre  • 
Jean Sibelius  •  Humoresken für Violine und Orchester  • 
Igor Fjodorwitsch Strawinski  • 4 Norwegian Moods  • 
Niels. W. Gade  • Sommertag auf dem Lande  • 

Konzerte im November 2013  •  Musik aus Böhmen

Jan Václav Vořišek  •  Symphonie  •  D-Dur op. 23
Leoš Janáček  •  Suite für Orchester  •  op. 3
Jan Ladislav Dussek  • Klavierkonzert g-moll op. 49  •  Solo: Markus Becker

Konzerte im März 2013  •  1. Sinfonien

Wolfgang Amadeus Mozart  • 1. Sinfonie  •  Es-Dur KV 16
Ludwig van Beethoven  •  1. Sinfonie  •  C-Dur op. 21
Louis Spohr  •  1. Sinfonie  •  Es-Dur op. 20

Konzerte im Juni 2012

Heinrich Marschner (1795-1861) •  Opermusik aus "Hans Heiling"

"Hans Heiling" ist das bekannteste Werk des hannoveraner Komponisten Heinrich Marschner(1795-1861),
eine Oper über das tragische Schicksal eines zwischen Geister- und Menschenwelt hin- und hergerissenen, typisch romantischen Fabelwesens.

Johannes Brahms (1833-1897) •  Schicksalslied op. 54 (1871). Text: Friedrich Hölderlin

Die Sinfonietta Nuova Hannover - Leitung Lorenz Luyken - und das Collegium Vocale Hannover - Leitung Florian Lohmann - werden das dramatische Stück im Juni 2012 in einem gemeinsamen Projekt in Auszügen konzertant aufführen.

Konzerte im November 2011

Joseph Haydn  •  Sinfonie Nr.60
Franz Schubert  •  Ouverture zu Rosamunde (Alfonso und Estrella)
C.M. von Weber  •  Ouverture und Marsch (Turandot)
Jean Sibelius, Op.46  •  Pelleas et Melisande

Konzerte im Mai 2011

Franz Schubert  •  Unvollendete Sinfonie Nr. 8
Norbert Burgmüller  •  Sinfonie Nr.2 op.11
Joseph Martin Kraus  •  Violinkonzert C-Dur

Konzerte im November 2010  •  Musik aus England

Hubert Parry  •  Englische Suite für Streicher
Joh. Chr. Bach  •  Cembalokonzert op.1 Nr.6  •  Solistin: Yo Hirano
R. Vaugham Williams  •  fantasie über ein Thema von Thomas Tallis
Joseph Haydn  •  Sinfonie B-Dur Nr.98

Konzerte im März 2010  •  Serenade im Vorfrühling

Johannes Brahms  •  Serenade Nr.1  •  op. 11
Joseph Haydn  •  Sinfonia No.31

Konzerte im September 2009  •  Von Salzburg nach RIO

Deborah Hildebrandt  •  Marimbafon

Heitor Villa Lobos  •  Sinfonietta Nr.1
W. A. Mozart  •  Serenata Notturna
Ney Rosauro  •  Concerto for Marimba
W.A. Mozart  •  Linzer Sinfonie